Herzlich willkommen

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

 

wir alle freuen uns über den Frühling und die Lockerungen der Pandemiebestimmungen.

Was ändert sich ab Mai 2022 an den Schulen?

- Die Testpflicht entfällt. Es werden also weder Selbsttests noch Pooltests durchgeführt.

- Die 3G-Pflicht entfällt. Sie können somit ohne Nachweiskontrolle ihre Termine an der Schule

   wahrnehmen. Eine Anmeldung im Sekretariat ist unabhängig von den Corona-Bestimmungen

   immer erforderlich. Auch müssen Sie im Eingangsbereich auf die Lehrkraft, bei der Sie einen

   Termin haben warten.

- Es besteht keine Maskenpflicht mehr. Allerdings wird das Tragen einer Maske empfohlen. Nach

   einer Infektion mit Quarantäne, sollte Ihr Kind dringend fünf Tage eine Maske tragen und zu

   Hause getestet werden.

- Wenn Ihr Kind positiv getestet wurde, muss es grundsätzlich fünf Tage in Quarantäne bleiben. Es

   darf dann wieder in die Schule kommen, wenn es 48 Stunden (zwei Tage) keine Symptome mehr

   hatte. Die Schule kann spätestens nach 10 Tagen wieder besucht werden.

 

Krankheitssymptome Ihres Kindes:

Schicken Sie Ihr Kind auch bei leichten Beschwerden (z.B. Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen, Bauchweh) nicht in die Schule. Unterstützen Sie uns hier auch weiterhin durch Ihre Umsicht.

Ihr Kind wird auch bei leichten Beschwerden von uns nach Hause geschickt, da an der Schule keine Testungen mehr stattfinden. Insbesondere, wenn es keine Maske trägt.

Zusammen konnten wir bereits eine lange Pandemiezeit schaffen. Je mehr Schüler und Schülerinnen freiwillige Schutzmaßnahmen wahrnehmen (Maske tragen, Testungen zu Hause), desto besser kommen wir durch die hoffentlich letzten Monate dieser Pandemie. Nutzen Sie bitte auch die vielen Impfmöglichkeiten, falls Ihr Kind nicht bereits geimpft ist.

Mit herzlichen Grüßen

G. Meyer, Rektorin                                                                                         K.Kapfenberger, Konrektorin


 Elternbriefe des Kultusministers und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

Beschäftigungsangebote für Schülerinnen und Schüler

Weitere Unterstützung und Hilfe


 Elternbriefe des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus:

Die Elternbriefe des Kultusministers Herr Dr. Piazolo sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus finden Sie unter Eltern -> Elternbriefe Kultusminister


Beschäftigungsangebote für Schülerinnen und Schüler finden Sie hier:

- Ferienangebote Sommerferien 2021

- Sportangebote für Zuhause auf mebis

- Schule daheim, BR-Mediathek: Lernangebote für verschiedene Fächer

- Vorleseprogramm des swr Kindernetz


Unterstützung und Hilfe in schwierigen Situationen: 

- Schulsozialarbeit

- Die Nummer gegen Kummer: Tel.: 089 116111, Mo. - Sa. 14:00 Uhr - 20:00 Uhr

- Kinderschutzbund

 

Drucken E-Mail

Mittelschule an der Ridlerstraße - Ridlerstraße 26 - 80339 München - Telefon: 089-540 740 840 - Fax: 089-540 740 850 - Email: ms-ridlerstr-26@muenchen.de - Impressum - Datenschutzerklärung